Tromsö-Zimmer

Das 2. Kinderzimmer ist ausgeräumt und dient als Lagerplatz für alle Sachen, die mit nach Tromsö sollen. Wir nehmen zwar keine Möbel mit (außer Kinderbett und Kinderstuhl, haben aber dennoch Platzbedenken: Kartons mit Klamotten, Decken und Bettwäsche, Besteck und Geschirr, Töpfen und Pfannen, Unterlagen und Papieren, Spielzeug, wenigen Lebensmitteln (z.B. den schon geernteten Kartoffeln aus eigenem Anbau, Shoyu, Sojaschnetzel und Miso, den 2 erlaubten Flaschen Wein), Kaffeemaschine, Getreidemühle. Unser Mazda 5 ist zwar bei umgeklappten Sitzen ganz geräumig und wir haben Dachbox und Anhänger (2x1m), aber Anja ist sehr skeptisch, ob wir das alles mitbekommen. Wir sparen sogar schon an Kaffeebohnen. Morgen, wird sich zeigen, was wir alles mitbekommen. Aber es sieht düster aus. Und dann kommen ja noch Rechner, Drucker, Notebooks und die üblichen elektronischen Geräte mit. Und meine Trainingsgeräte: der sogenannte „Federhandschuh“ Saeboflex und die Elektrostimulationsgeräte für Hand und Fußheber. Der Umgang damit wird auch in Tromsö Teil meines Tagesprogramms bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s