sonntag-nachtrag

Ich bin ja ganz froh, keine nordnorwegische Klinik von innen gesehen haben zu müssen, aber der erste geruh- und zweisame Sonntagabend seit längerer Zeit ist darum auch nichts geworden. Anja hat sich dieses urdeutsche Fernsehritual während ihrer Antarktisüberwinterung zu eigen gemacht und ich habe mich dem schon lange angeschlossen und freue mich schon immer drauf. Da Mats meistens mitspielt, haben wir eine Art Kinoabend für uns. Am 21.9.2014 kam das für mich aber nicht mehr in Frage, da ich ja sediert war (und selbst am Montag darauf bin ich noch tavor-tranig sagt Anja). Kleiner Trost ist erstmal nur, dass wir so etwas hier nur über internetstreaming, also in sehr eingeschränkter Qualität sehen können. Und außerdem handelte es sich um einen münsteraner Tatort; und diesen Klamauk tue ich mir schon lange nicht mehr an. Ok, irgendwann wird der Münchner Tatort, den wir letzten Sonntag nicht sehen konnten, weil noch alles mit Pappkisten zugestapelt war, wiederholt werden. Und irgendwer wird ihn aufnehmen und uns elektronisch zukommen lassen. Oder die entsprechende Scheibe persönlich vorbei bringen. Wo wir doch jetzt ein Gästebett haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s