lege

Im Kindergarten ging es heute schon sehr viel besser. So viel, dass Anja ihn erst nach dem Mittagsschlaf abgeholt hat. Und da es beim Hinbringen noch nicht ganz ohne Geschrei abging, hat eine der Erzieherinnen ein Foto mit einem zufrieden spielenden Mats auf Anjas Handy geschickt, um sie (erfolgreich) zu beruhigen. Man stelle sich einen derartigen Einsatz moderner Technik im Kindergarten von Erfde vor…

Vielleicht hat sich unser Kleiner im Barnehage auch seine aktuelle Infektion zugezogen. Jedenfalls hat er eine, neben dem Durchfall, der ihn und uns schon seit Tagen plagt. Als ein Arztbesuch unausweichlich schien, hatte die Praxis schon zu. Werden wir es also morgen früh versuchen – der Kindergarten ist die nächsten beiden Tage ohnehin geschlossen. Kann ich eigentlich gleich mitgehen, um zu erfragen, wie ich an einen Neurologen komme, der mich dann an Therapeutinnen weiterleiten kann. Das war bisher schwierig. Die Norweger gehen nur zum Arzt (lege), wenn sie akut krank sind – Informationsgespräche sind nicht vorgesehen. Wenn wir herausfinden wollten, wer in meinem Fall zuständig sein könnte, wurden wir bisher nur an die Notfallambulanz verwiesen. Wäre schön, wenn wir morgen beim Allgemeinmediziner unserer Gegend weiterkämen, denn ich möchte meine Arbeit als Patient so schnell wie möglich wiederaufnehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s