Gefrierpunkte

Ich bin kein Norweger und habe nun auch den Versuch aufgegeben, einer zu sein. Wenn ich um 18.30 auf den Balkon trete, um die Hutigruten vorbeifahren zu sehen, ziehe ich mir neuerdings meine Jacke an, obwohl es nur 3 Grad unter Null sind. Vorher bin ich auch nicht nur im T-shirt rausgegangen, um wie ein Einheimischer zu wirken. – Nein, ich hatte einfach keine Lust, noch meine Daunenjacke zu holen. Zwischendurch hatte ich mir noch schnell den Pullover übergezogen, der im Wohnzimmer liegt, wenn das Schiff unter der Brücke los fuhr. Aber damit war mir gestern trotzdem noch etwas fröstelig zumute. Wenn ich demnächst Pullover und Jacke anziehe, muß es wohl richtig kalt geworden sein.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gefrierpunkte

  1. die spinnen diese norweger! als wir im urlaub da waren, eingemummelt am strand hockten mit der guten alten zwiebelstrategie, also mindestens 3 schichten wärmendes, da kommt so eine familie mit kleinen kindern, ziehen sich nackig aus und läuft voller freude ins meer. brrrr ….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s