Farewell

photo_0010

Heute morgen hat die Lance abgelegt, das Forschungsschiff des norwegischen Polarinstitutes, von deren Angehörigen auch viele (teils mit Familie) mit Fackeln zum Kai marschierten. Ich war natürlich der letze, der ankam, aber die Lance fuhr auch erst um 10´01 ab (ich weiß gar nicht, warum Pünktlichkeit als deutsche Tugend gilt). Einige von Anjas Kolleginnen fliegen morgen schon nach Spitzbergen, um dort nach dem obligaten Schießtraining (zum Schutz vor Eisbären) an Bord zu gehen. Anja selbst gehört zur 2. Schicht, die ab Mitte Februar für 6 Wochen an Bord gehen wird. Sonderlich berührt wirkte sie beim Ablegen nicht, obwohl die Arbeit der letzten Wochen ausschliesslich in der Vorbereitung der Expedition dieses Forschungsschiffes bestand. Mögen die nächsten Wochen etwas entspannter sein. Der heute sehr ausgeglichene Mats war schon am Abend auf einem Gruppenfoto in einer norwegischen Zeitung zu sehen. Später hatte ich dann meinen ganz eigenen kleinen Schiffsabschied. Als die Hurtigruten (wie immer) um 18.45 an unserem Balkon vorbeifuhr schnappte ich mir nicht den Pullover und sprang nach draußen, um innerlich zu winken. – es war gar nicht die relative Kälte. – ich hatte schlichtweg keine Lust, dieser Routine nachzugehen

.20150105_102633

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s