Waschmaschinenepisode

Heute kamen Handwerker mit einer neuen Waschmaschine. Für uns sah es so aus, als wäre bei der alten nur die Pumpe kaputt, aber ehe nur ein Teil ausgetauscht wird, hat unsere Vermieterin lieber eine neue Maschine bestellt. Das ist norwegische Mentaltät. Erwähnenswert, dass die Handwerker eigentlich nur die Fahrer vom Lieferdienst waren, die aber den Anschluß auch gleich besorgen. Man stelle sich das bei DHL in Deutschland vor… Das Ende vom Lied: Die neue Maschine pumpt auch nicht ab. Also ein Problem der Leitung sollte man meinen. Das schloß der Hausmeister dieser erst 5 Jahre alten Wohnanlage aber aus, den wir bei dieser Gelegenheit auch mal gesehen haben. Also die neue Maschine beim Vertreiber testen lassen und ggf. eine andere neue bringen lassen. Oder einen Rohrleger hierher bemühen.

Auch der Fahrstuhl in unserem Haus ist erst 5 Jahre alt . Als Mats und ich auf dem Weg vom Kindergarten zu unserer Wohnung darin standen, zeigte Mats auf den Knopf mit dem Glockensymbol und meinte „den drück ich, wenn Du einen Anfall hast.“ Das wäre die Lösung: Wir ziehen in den Fahrstuhl. Den Liftnotfallknopf kann vielleicht sogar ich drücken, wenn ein Anfall kommt. Und falls Anja weiterhin arbeitet, muß halt Mats bei mir im Fahrstuhl bleiben.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Waschmaschinenepisode

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s