gute Laune

In den Nächten hat sich bei uns die klischeehafte Rollenverteilung vertauscht: während ich bei jedem Laut von Mats aufwache und danach nur schwer wieder einschlafen kann, schläft Anja auch dann den Schlaf der Gerechten (was nicht 3. Person Plural, sondern 3. Person singular, weiblich meint.) Immerhin muß ich nicht mehr jede Nacht aufstehen, um Mats wieder in den Schlaf zu singen. Aber ich schleppe mich doch müde durch den Tag. Das kann aber an Tagen wie heute durch gute Laune ausgeglichen werden. Und die kam so: nach dem ersten Training (Fußheberstimulation morgens) bin ich um 9 Uhr im Hellen zu Eurospar gegangen, um dort ein verspätetes Weihnachtspäckchen abzuholen (Vielen Dank, Angela!) und ein paar Einkäufe zu erledigen, für die entgegen meinen Befürchtungen sogar noch das Bargeld gereicht hat. Um 9.40 Uhr war ich im immer noch Hellen auch schon wieder zurück, konnte zum Frühstück ein paar der Leckerlies aus dem Päckchen verzehren und mit meinem Training weitermachen, Dabei machte ich zwischen 11 und 11.30 die Augen auf (Vorstellung und Konzentration funktionieren bei geschlossenen Augen einfach besser). Und was sehe ich? DIE SONNE, bzw. von der Sonne beschienene Schneefelder auf den umliegenden Bergen! Es blieb sogar noch Zeit zum Ausruhen. Ungewöhnlich spät (14.30) kam heute auch die Post. Es kam ein Brief vom Finanzamt. Normalerweise wird mir da schon schlecht, bevor ich ihn geöffnet habe. Heute aber kam eine gute Nachricht. Es war eben ein guter Tag, auch wenn Anja oft noch unverständlich findet, was ich schreibe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s